Bild am Sonntag 2010

Hörbuch der Woche
„…der Zuhörer denkt: Dieses „Wiedersehen“ (gelesen von der Autorin, perfekt begleitet
vom Pianisten Stefan Jagemann) dauert keine Sekunde zu lang.“
weiterlesen

Super Illu 2009

Spaß an nem fiesen Typen
„…ich bin all diese Figuren. In einer Geschichte gibt es z.B. Thomas. Er will beim Klassentreffen brillieren,
zeigen, was großartigesaus ihm geworden ist. Eher ein fieser Typ. Aber beim Schreiben habe ich richtig Spaß
an der Figur bekommen und habe gemerkt: Ich habe selbst viel von ihm…“
weiterlesen

Berliner Akzente 9/2008

Buchtipp: Ina Rudolphs erstes Buch handelt von den Wirrungen der Liebe
Mit psychologischer Beobachtungsgabe, ohne voyeristisch zu sein, erzählt Ina Rudolph
in den sieben Kurzgeschichten von den Wirrungen zwischenmenschlicher Beziehungen.
weiterlesen

Leipziger Volkszeitung 2008

Ich bin jetzt sehr mit mir im Reinen
„Es geht darum, was man sein will, und was man wirklich ist. Dieser Selbstkonflikt interessiert mich.
Beim Schreiben geht es mir wie beim Spielen einer Rolle: Ich kann nur schreiben, was ich selber fühle.“
weiterlesen

TIP Berlin 14/2008

Berliner Autorinnen
„…Das Leben floss durch sie hindurch, frei und flüssig, ohne
sich zu stossen oder hängen zu bleiben…“ (aus „Wiedersehen“)
weiterlesen

NEWSLETTER ABONNIEREN

Hier bekommen Sie:

Alle drei Wochen praktische Tipps, wie Sie Ihr Leben genießen, ohne es von Grund auf ändern zu müssen

Vielen Dank! Bitte bestätige jetzt Deine E-Mail Adresse.

Hol dir jetzt deine
Anleitung zum loslassen!

Mit dieser Anleitung kannst du damit sofort beginnen.

Du hast dich erfolgreich eingetragen. Bitte checke jetzt deine E-Mails.