Postkarten

Diese Postkarten sind ein persönliches Beispiel, wie aus einem belastenden Glaubenssatz ein nützlicher werden kann.
Ich habe mir Zeichnungen für meine Seminarunterlagen gewünscht und dafür drei Grafiker gefragt.
Nachdem auch die Entwürfe des Dritten nicht wirklich gepasst haben, sagte er zu mir: „Weißt Du was? Mach’s doch selbst!“
„Aber – ich kann doch nicht zeichnen“, hörte ich mich sagen. Das hatte ich wirklich geglaubt.
Er präsentierte mir eine Umkehrung meines Gedankens, als wäre ER der Coach, der mit The Work arbeitet: „Das kann doch jeder!“
Ich beschloss, das mal für ein paar Monate zu glauben und das Ergebnis sehen Sie hier:

Will man Schweres bewältigen,
muss man es sich leicht machen.

Bertolt Brecht

Haben Sie etwas vor, was Ihre ganze Kraft erfordert? Ihre Nerven?
Ihren ganzen Vorrat an Liebe, Aufmerksamkeit und Frohsinn?
Und ist es sinnvoll, sich für so ein Vorhaben so richtig zu verkrampfen,
die Zähne zusammenzubeißen und sich alle Schwere des Erdendaseins aufzubürden?

Die Liebe besteht zu drei Vierteln aus Neugier

G. Casanova

Wie wäre es, wenn wir uns die Neugier bewahren könnten?
Kenne ich den anderen wirklich?
Kenne ich seine tiefsten Geheimnisse und Sehnsüchte?

Es gibt nur eine wichtige Zeit. Heute. Hier. Jetzt.

Leo Tolstoi

Nur hier und jetzt kann ich wirklich etwas ausrichten.
Nur hier und jetzt kann ich etwas wahrnehmen, genießen oder ändern.
Alles andere ist unwiederbringlich vorüber oder noch nicht da.

Sich selbst zu lieben,
ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.

Oscar Wilde

Wenn wir das Wort LIEBE hören, bringen wir es meist mit einer anderen Person in Verbindung.
Wir denken an eine Romanze mit jemand anderem.
Und viele Menschen wünschen sich so eine Romanze auch für ihr ganzes Leben.
Was viele vergessen: Sie selbst begleiten sich ja auch ihr ganzes Leben lang,
und sich selbst haben sie immer dabei.
Vielleicht sind Sie der Mensch, auf den Sie ein Leben lang gewartet haben?

Sobald Du Dir vertraust, sobald weisst Du zu leben.

J.W.Goethe

Vertraue ich mir selber nicht, bin ich in der Tiefe meines Herzens unsicher.
Ich benötige den Zuspruch und die Anerkennung anderer Menschen,
wie die Luft zum atmen. Ich mache mich abhängig.
Erst wenn meine Wurzeln in mir selber spürbar sind, stehe ich sicher auf der Erde.

Jede Revolution war zuerst ein Gedanke
im Kopf eines Menschen.

Ralph Waldo Emerson

Alles beginnt als Gedanke. Manchmal als minikleiner Gedanke.
Es tut gut, die gewagten, übermütigen, nach den Sternen greifenden Gedanken
weiterzudenken und ein paar davon wachsen und Realität werden zu lassen.

Willst du mehr Liebe? Dann liebe!

Liebe ist nichts, was man einfordern kann. Wenn ich mehr Liebe möchte,
und es von außen aber gerade nicht mehr gibt, dann kann ich auch selber mehr lieben.
Ich spüre ja auch die Liebe, die ich selber fühle.

Du kannst glücklich sein, mit dem was da ist.

Über dem vielen Streben nach Mehr, nach Entwicklung, nach Vorwärtskommen
vergessen wir oft, das wahrzunehmen, was schon da ist.
Die Dinge, mit denen wir schon beschenkt sind.

Folge dem Ruf Deines Herzens!

Was ist es, was Sie tief in Ihrem Herzen begehren?
Nicht die flüchtigen Dinge wie Spaß oder Unterhaltung… was ist es dahinter?
Folgen Sie dem, was Ihnen wirklich gut tut, und Sie haben nichts zu bereuen.

Ich genieße mich selbst

Oft suchen wir Genuss im Außen.
Wir konsumieren, was wir meist mit Geld bezahlen müssen.
Um dieses Geld bereitzustellen, müssen wir uns wieder anstrengen.
So hat jeder Genuss wieder seinen Preis und hält uns in einer anstrengenden Spirale gefangen.
Kann ich mich selbst genießen?
Meine Körpergefühle, meine Emotionen, mein SEIN?
Dieser Genuss ist vollkommen kostenlos, ich kann es immer machen
und es befriedigt mich auch auf meinen tiefen Ebenen.

Ich muss gar nichts!

Wieviel „müssen“ haben Sie in Ihrem Leben? Was glauben Sie, alles zu müssen?
Oft sind diese Gedanken gut gemeint, lösen aber doch Stress aus.
„Ich muss mich entwickeln“, „Ich muss liebevoller sein“, „Ich muss weiter sein“ etc.
Wenn ich diese gut gemeinten Dinge mit Druck umsetzen möchte,
wird dieser Druck wahrscheinlich genau verhindern, dass ich es wirklich kann.
Wahrer ist für mich: Ich muss gar nichts.
Ich darf danach schauen, was ich kann, möchte und darf.

Wie wäre es, wenn’s ok wäre?

Wie wäre es, wenn ich mich nicht gegen das stellen würde,
was gerade in meinem Leben ist?
Nicht mit Widerstand reagieren würde?
Wieviel Kampf und Anstrengung könnte da wegfallen?

Du selbst bist die Liebe deines Lebens

 

Wie wäre es, wenn Du die Liebe deines Lebens schon gefunden hättest?
Wenn Du mit der Suche aufhören kannst?
Kann ich mich auch in Beziehungen zu anderen Menschen lieben,
mich wichtig nehmen, auf meine Gefühle hören, meine Grenzen wahren
und für mich einstehen?
So, wie ich es für die Liebe meines Lebens tun würde…

Suche nicht im Außen, was Du nur in Dir finden kannst

Menschen suchen Liebe, Anerkennung und Wertschätzung oft bei anderen.
Manche sind richtig süchtig danach. Mit dieser Suche machen wir uns abhängig.
Dort wartet immer Schmerz.
Wenn ich bekomme, was ich möchte – fein.
Aber wehe, jemand entzieht mir seine Liebe, oder findet es gar nicht mehr so
großartig, wie ich bin und was ich mache…
Kann ich das, was mir wichtig ist, in mir selber finden, bin ich frei.

Die Postkarten sind im Set erhältlich.
Preis pro Set 14,00€ inkl. 19% MwSt. zzgl. 2.50€ Portokosten.

NEWSLETTER ABONNIEREN

Hier bekommen Sie:

Alle drei Wochen praktische Tipps, wie Sie Ihr Leben genießen, ohne es von Grund auf ändern zu müssen

Vielen Dank! Bitte bestätige jetzt Deine E-Mail Adresse.

Hol dir jetzt deine
Anleitung zum loslassen!

Mit dieser Anleitung kannst du damit sofort beginnen.

Du hast dich erfolgreich eingetragen. Bitte checke jetzt deine E-Mails.